Schlagworte: Update

Änderungen an Stages und Additional Waypoints

Eine aus meiner Sicht sehr sinnvolle Änderung brachte das gestrige Update der Geocaching.com-Website und des dazugehörigen Help-Centers. Statt wie bisher Question to Answer und Stages of a Multicache zu unterscheiden, gibt es ab sofort physikalische Stages (vormals: Stages of a Multicache) und virtuelle Stages (vormals: Questions to Answer). Wie bisher gilt bei physikalischen Stages die Abstandsregel von 161m, bei virtuellen Stages jedoch nicht. Nun könnte man argumentieren, dass durch die Umbenennung nichts an der Funktionalität geändert wird – das stimmt – die neuen Namen und Beschreibungen dürften die Sache aber für viele angehende Cache-Owner wesentlich deutlicher machen. Daneben wurden noch einige Änderungen an den Waypoint-Benennungs und Sichtbarkeitseinstellungen gedreht. Auch hier wird einiges klarer.

Das gewollte „Straightlining“ ist aus meiner Sicht in jedem Fall geglückt.

Alle Änderungen lassen sich auch auf der Seite des Help-Centers nachlesen.

Aus dem Westen nichts (wirklich) Neues – Garmin Oregon 6X0 Firmware Upgrade 3.9

Zugegeben, ein wenig Hoffnung hatte ich ja schon, dass es mit der neuen Firmware Version für das Garmin Oregon 6X0 auch ein paar Bugfixes geben würde. Bin ich mit der Hardware des Gerätes nämlich sehr zufrieden und bereue den Umstieg vom Oregon 450 keineswegs, so gibt es softwareseitig doch noch ein paar Kleinigkeiten, die mich stören. Dies ist beispielsweise das Problem, dass sich das Gerät bei der Nutzung von Custom Symbols ständig aufhängt und dass die Angabe von nächsten Wegpunkten bei Multi-Caches nicht richtig funktioniert. Mit dem Erscheinen der neuen Firmware-Version am Montag hat sich diese Hoffnung jedoch zerschlagen. Garmin upgraded auf 3.9 und alles, was – zumindest laut Dokumentation – kommt, ist folgendes:

Changes made from version 3.80 to 3.90:

  • Improved average ascent and average descent data fields
  • Improved vertical speed and grade data fields

Zu Deutsch: Die Angaben in den Datenfeldern wurden verbessert. Gleichzeitig scheinen alle alten Probleme der Version 3.8 weiter zu existieren, wenn man den Bug Reports auf Wikispaces glauben mag:

  • Multiple reports of frequent lock-ups and crashes. (Crash 22)
  • Users report improved v3.90 stability after deleting all content in \Garmin\CustomSymbols\ directory. (Groundspeak)

Es gibt also weiterhin zahlreiche Abstürze. Wenn Custom Symbols gelöscht werden, dann verschwinden diese jedoch zumindest teilweise. Keine für mich relevanten Neuerungen und die ersehnten Bugfixes fehlen also auch. Ich werde deshalb vorerst – frei nach dem Motto „Never touch a running GPSr“ – bei Version 3.8 bleiben und darauf hoffen, dass Version 4.0 die Probleme beseitigt. Falls ihr die neue Firmware installieren wollt, so könnt ihr dies über den Garmin Webupdater tun.

Ein paar Links zum Thema: