[GSAK] Workshop Teil #10 – Übertragung der Geocaches auf das GPSr

Im zehnten Teil des GSAK Workshops zeigen wir, wie man die in GSAK vorhandenen Geocaches mit Hilfe des Garmin Export Macros auf das GPSr überträgt und wie man die Caches vorher effizient filtert.

Die Unterlagen des Workshops können hier heruntergeladen werden: Unterlagen.

Daneben wird im Workshop auf verschiedene Makros zurückgegriffen. Die Makros können mit einem Klick auf den jeweiligen Link heruntergeladen werden:

8 Kommentare

  1. quilterin100

    hab ein Riesenproblem. Habe ein neues Autonavi. Vorher Tomtom, da habe ich problemlos mit Makro die caches übertrage. Nun Garmin camper 660, habe schon ein paar Makros ausprobiert, nix funzt. Leider ist das Autonavi auch nicht in der Liste bei GSAK, sonst könnte ich ja direkt übertragen.
    Hast du eine Idee?

  2. Torsten

    Hallo,

    vielen Dank für die Hilfe. „Problem“ 2 ist so gelöst.
    Problem 1 lässt sich so auch beheben, aber ich hätte die GCVotes gerne. Das CGVoteGrabber Macro habe ich auch im GSAk installiert und diese geladen. Das Macro ist in der aktuellen Version 3.02. Hättest du noch einen andere Indee wo das Problem miit GCVote dann liegen könnte?

    • Mtn

      Nein, sorry. Das muss an deiner Makro-Installation liegen. Hast du überprüft ob die Custom Fields entsprechend geschrieben wurden?

  3. Torsten

    Selbiges auch bei den Wegpunkten als POIs, auch hier sieht man diese erst ab 80m. Ließe sich das ändern?

  4. Torsten

    Danke für das tolle Tutorial.
    Soweit komme ich klar. Ein Problem gibt es aber. Ich bekomme bei der Eingabe deines bereitgestellten Codes bei AddtoFirstLog nur eine Fehlermeldung wenn ich die Funktion über Test prüfen will. Wo liegt hier das Problem, gibt es evtl aufgrund neuer GSAk und Macro Versionen einen neuen Code?
    Anbei der Screenshot: http://fs2.directupload.net/images/150704/prciib32.jpg.

    Eine weitere Frage noch: Die Zusatzsymbole an den Caches gefallen mir gut (Corrected etc), nur werden diese erst am 80 Meter Zoom sichtbar, lässt sich da was dran ändern, dass man diese eher sieht, z.B. ab 200 Meter?

    Vielen Dank.

    • Mtn

      Hallo Torsten,

      mEn tritt die Fehlermeldung auf, weil du das GCVote-Macro nicht installiert hast. Du kannst einfach die entsprechende Zeile aus dem Code raus nehmen und es sollte klappen:

      $_Special = $_Special + „Status: $d_Status“ + „
      “ + „Favoritenpunkte: $d_FavPoints“ + „
      “ + „
      “ + „Landkreis: $d_County“ + „
      “ + „Bundesland: $d_State“ + „
      “ + „Höhe: $d_Elevation m“ + „
      “ + „GPX vom: “ + DateFormat($d_LastGPXDate) + „
      “ + „Cache gelegt: “ + DateFormat($d_PlacedDate) + „
      “ + „Zuletzt gefunden: $d_LastFoundDate“ + „
      “ + „Gefunden am: $d_FoundByMeDate“ + „
      “ + „korrig. Koord.: $d_HasCorrected“ + „
      “ + „
      “ + „Note: “ + „
      “ + „$d_GcNote“ + „
      Hint: $d_hints

      Wegpunkte:

      TABLE Active=Waypoints Scope=Parent
      While NOT ($_EOL)
      $Data = $d_cLat + “ “ + $d_cLon
      $Coordinates=GCalc($Data, „FormatMinutes“)
      $Coordinates=Replace(„;“,“ „, $Coordinates, TRUE)
      $_Special=$_Special + „
      “ + $d_cPrefix + “ – “ + $d_cType + „
      “ + $d_cName + „
      “ + $Coordinates + „
      “ + „Kommentar: “ + $d_cComment + „
      “ + „

      GOTO Position=Next
      ENDWHILE
      TABLE Active=caches

      Das zweite Problem hängt mit deinen GPS-Einstellungen zusammen. Du kannst in den Karteneinstellungen einfach die Zoomstufen/Detailstufen anpassen und auch die POIs sollten auch in anderer Auflösung angezeigt werden.

Kommentar verfassen